Wir verwenden Cookies, damit Sie die Funktionen unserer Website optimal nutzen können. Weitere Informationen finden Sie hier: Wie wir Cookies verwenden und wie Sie Ihre Voreinstellungen ändern können.

Forschung und digitale Agenda für bessere Wettbewerbsfähigkeit

Das künftige EU Programm für Forschung und Innovation "Horizont 2020" und der Beginn der Reform des Binnenmarkts standen im Mittelpunkt des vom dänischen Vorsitz vom 1. bis 3. Februar in Kopenhagen veranstalteten informellen Treffens der für Wettbewerbsfähigkeit zuständigen Minister.


Bei einem der Workshops
© Dänischer Vorsitz des Rates der EU

Das Programm "Horizont 2020" wurde im November 2011 von der Kommission vorgestellt. Mit "Horizont 2020" soll das weltweit umfangreichste Forschungsprogramm ins Leben gerufen werden, das mit 80 Milliarden Euro ausgestattet werden soll und die gesamten EU‑Mittel für Forschung und Innovation in einem einzigen Programm vereint. Ziel ist es, die Forschung zu fördern und Anreize für Innovation zu schaffen, damit die EU wettbewerbsfähiger wird und neue Arbeitsplätze ent­stehen. Die Minister tauschten sich darüber aus, wie für einen einfacheren Zugang zu Fördermitteln und für weniger bürokratische Hürden gesorgt werden kann.

Schwerpunkt der Beratungen über die Binnenmarktreform waren die Initiativen zur Schaffung eines reibungslos funktionierenden digitalen Binnenmarkts sowie auch das gewaltige Wachstums­potenzial, das ein solcher Markt birgt. Eines seiner Elemente ist der elektronische Handel: Die Verbraucher können auf eine größere Warenpalette zugreifen, und die Unternehmen erhalten Zugang zu einem wachsenden Markt. Digitale Lösungen sollten – auch bei öffentlichen Dienst­leistungen – gefördert werden, damit die einzelnen Verfahren einfacher und transparenter werden. Zu den Beispielen für derartige Lösungen zählen die elektronische Vergabe öffentlicher Aufträge und das Ausstellen elektronischer Rechnungen.

Ganz im Zeichen der digitalen Agenda war auch das Treffen der Minister digital ausgerichtet: Papier war auf ein Minimum reduziert, da die Unterlagen, einschließlich der Filme, auf Tablets heruntergeladen wurden, die den Teilnehmern für diese informelle Zusammenkunft ausgehändigt wurden.

Weitere Informationen:
Welche Neuerungen kann es bei einer Ratstagung geben? (einleitende Worte des dänischen Vorsitzes zur Tagung)
EU kommt weltweit größtem Forschungsprogramm einen Schritt näher (Pressemitteilung des Vorsitzes)
Die Zukunft des Wachstums in der EU ist digital (Pressemitteilung des Vorsitzes)
Zusammenfassung des Vorsitzes (PDF) (en)
Horizont 2020 (Website der Kommission)
Digitale Agenda für Europa (Website der Kommission)

Feedback

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja    Nein


Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?